ISO (INTERCOM® School Office)

In nahezu allen weiterführenden österreichischen Bundesschulen ist ISO (INTERCOM® School Office) im Verwaltungsbereich im Einsatz. Dieses Produkt wurde speziell auf die Anforderungen der Schulen ausgerichtet. Die Benutzer erhalten damit ein sicheres und benutzerfreundliches elektronisches Aktenverwaltungssystem.

ISO ist ein Produkt der INTERCOM®-Visual-Desktop-Familie und ermöglicht es Ihnen, Ihren E-Mail-Verkehr über eine verschlüsselte I.DEAL-Verbindung (INTERCOM® Data-Exchange- and Application Link) abzuwickeln und den Postlauf an Ihrer Schule übersichtlich zu organisieren. Weiters bietet ISO die Möglichkeit Akten in elektronischer Form (E-AKT) in Ihrer Organisation zu verwenden. Durch die Integration von Standardsoftware können Dateien unterschiedlicher Herkunft verwaltet, bearbeitet und abgelegt werden.

Sämtliche Aktionen werden von ISO protokolliert und sind somit jederzeit nachvollziehbar. Durch die integrierte Benutzerverwaltung wird sichergestellt, dass nur autorisierte Personen Zugriff auf das Programm haben.

Durch das automatische Web-Update wird sichergestellt, dass ISO stets am aktuellsten Stand ist.

Produktvarianten

ISO Einzelplatz-Version

Die ISO Einzelplatz-Version ist in erster Linie für kleinere Schulen vorgesehen, an denen im Normalfall nur eine Person mit ISO arbeitet. Diese Version ist besonders leicht zu installieren und erfordert nur sehr geringen administrativen Aufwand. Im Programm ist ein einfach zu bedienendes Backup-Tool integriert.

Sofern der Bedarf besteht, kann von einer bestehenden Einzelplatz-Installation problemlos auf die Mehrplatz-Version migriert werden.

ISO Mehrplatz-Version

Im Gegensatz zur Einzelplatz-Version handelt es sich bei der Mehrplatz-Version um eine klassische Client-Server-Architektur. Dadurch wird der gleichzeitige Zugriff auf die ISO-Daten von mehreren Benutzern ermöglicht.

Der ISO Mehrplatz-Server erfüllt folgende grundlegende Aufgaben:

  • Transfer der Nachrichten (Empfang und Versand)
  • Verwaltung der Benutzerdaten in der Datenbank
  • Zentrale Speicherung der selbst erstellten bzw. empfangenen Akten und Dokumente
  • Protokollierung der organisatorischen Abläufe

Die Kommunikation zwischen Server und Client erfolgt über den SQL-Server bzw. über ein freigegebenes Verzeichnis.

Der Mehrplatz-Client dient als Arbeitsstation für die Benutzer. Auf den Clientrechnern werden keinerlei von ISO verwalteten Daten gespeichert. Sämtliche benötigte Daten werden vom Server angefordert bzw. dort abgespeichert. Der Mehrplatz-Client versendet und empfängt Nachrichten nicht direkt, sondern ausschließlich über den Mehrplatz-Server. Damit wird sichergestellt, dass alle Clients stets Zugriff auf den gleichen Datenbestand haben und keine Aufteilung auf mehrere Rechner erfolgt.


2012 INTERCOM® GmbH - Alle Rechte vorbehalten! | Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen